Bookmark and Share

   

...zurück

30 Jahre im Dienst unserer Kirchengemeinde

Küsterin Christel Dielmann und Organist Stefan Jud

Gut, dass den beiden nach 30 Dienstjahren das Lachen noch nicht vergangen ist.
Im Mai 1987 begannen Stefan Jud, als Organist und Christel Dielmann als Küsterin im Gemeindehaus Emmaus ihren Dienst.

Für eine nebenberufliche Tätigkeit. Er begann noch während seiner Schulzeit, blieb während seines Lehramtsstudiums und bis heute ist er der Christus-Kirchengemeinde treu. Durch schwere gesundheitliche „Durststrecken“ hindurch zeigte er viel Engagement und Liebe zu seinem Dienst. Oft kurzfristig informiert sitzt er zuverlässig und fröhlich sonntags hinter der Orgel und leitet den Gemeindegesang in flottem Tempo.

Das Gemeindehaus Emmaus zeichnet eine gastfreundliche, warme Atmosphäre aus. Waffelduft liegt in der Luft – einfach so, spontan die Gottesdienstbesucher freuen sich schon zum Ende des Gottesdienstes auf Kaffee und Waffeln und Gespräch. Kleine selbstgefertigte Blumendekorationen auf den Stehtischen heißen alle herzlich willkommen. Die Besucher merken, hier ist jemand, der sich mit viel Herz über jeden einzelnen freut. Da wird es auch nicht zuviel, mal eben für ein großes Mitarbeiterfest ein persönliches kleines „Dankeschön“ zu basteln. Seit vielen Jahren ist das Brot zum Abendmahl selbstgebacken und seit 2010 auch glutenfrei. Mit Jürgen an ihrer Seite wuchs die Kochkunst. Beide sind damit in Süd und Nord unserer Kirchengemeinde im Einsatz. „Ich freue mich, wenn viel Betrieb ist...“ -das sagt Christel Dielmann lachend und macht sich an die Arbeit.

Stefan Jud und Christel Dielmann sind in den vergangenen 30 Dienstjahren zu Konstanten geworden in einem vom „Pfarrerwechsel“ geplagten Gemeindebezirk. Mindestens 7 Vorgesetzte im Südbezirk der ChristusKirchengemeinde forderten auch ihre Fähigkeit, sich immer wieder auf Neues einzustellen.

Die Christus-Kirchengemeinde sagt dafür ein herzliches Dankeschön und freut sich auf die Zusammenarbeit in den kommenden Jahren.