...zurück
 

Aus dem Presbyterium

… in unserer Gemeinde und in unserer Region gibt es wesentliche Entwicklungen: zur Pfarrstellensituation, zum Gemeindehaus Emmaus, zum sechsmonatigen Moratorium im Vereinigungsprozess der fünf Siegener Innenstadtgemeinden… Wir möchten Sie informieren und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Deshalb laden wir zu einer Gemeindeversammlung am Sonntag, 3. März 2019, im Anschluss an den Gottesdienst im Gemeindehaus Emmaus ein. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr.

… Anke Domann hat Anfang Dezember ihren Rücktritt aus dem Presbyterium erklärt. Sie hat erkannt, dass sie ihre Aufgaben als Presbyterin und ihre beruflichen Verpflichtungen nicht mehr verantwortungsvoll koordinieren kann. Eine Entscheidung, die wir Presbyter*innen und sicherlich auch viele Gemeindeglieder respektieren und zugleich äußerst bedauern. Über viele Jahre hat Anke Domann sich mit Leidenschaft und Sachverstand in unsere Gemeinde eingebracht. Dabei lagen ihr die Jugendlichen, insbesondere die Arbeit mit Konfirmand*innen besonders am Herzen. Wir danken ihr herzlich für ihr Engagement – ihre freundliche, verbindliche Art und ihr Sachverstand werden uns fehlen. Für ihre Ideen und Anregungen werden wir stets ein offenes Ohr haben. Wir wünschen Anke Domann, dass sie der reiche Segen Gottes begleite.

… nach den Rücktritten von Anke Domann und Carlo Schneider haben wir im Presbyterium zwei vakante Stellen, die wir gerne noch vor der Sommerpause nachbesetzen würden. Damit das Leitungsgremium die Gemeinde repräsentativ widerspiegelt, sollten die neuen Presbyter*innen möglichst aus Achenbach und dem Fischbacherberg kommen.

… diese Nachbesetzungen sind lediglich der Auftakt zu größeren Veränderungen im Presbyterium: am 1. März 2020 finden turnusmäßig Presbyteriumswahlen statt. Viele derzeitige Mitglieder stehen altersbedingt oder aus persönlichen Gründen nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Als evangelische Christen sind wir zurecht stolz auf unsere demokratischen Strukturen. Demokratie lebt von Demokraten; von Frauen und Männern, die sich mit ihrer Zeit, ihrem Wissen, ihrem Sachverstand und vor allem mit ihrem Herzen für die Gemeinschaft engagieren. Bitte überlegen Sie, ob Sie die Zukunft unserer Christuskirchengemeinde und der fünf Siegener Innenstadtgemeinden als Presbyter*in mitgestalten wollen.

… in der letzten Ausgabe des Gemeindebriefes fehlte die Geburtstagsliste. Einige Gemeindeglieder haben sie vermisst, andere lobten unseren verantwortungsbewussten Umgang mit sensiblen Personendaten. In seiner JanuarSitzung hat das Presbyterium die angekündigte Arbeitsgruppe gebildet. Wir werden in den kommenden Wochen alle älteren Gemeindeglieder persönlich anschreiben, um die individuellen Erwartungen und Wünsche besser zu berücksichtigen.

… am 5. und 12. Mai werden in unserer Gemeinde Jugendliche konfirmiert. In einem festlichen Gottesdienst bekennen und bestätigen sie ihren christlichen Glauben. Im Gottesdienst am 24. März stellen sie sich und ihre Arbeit während des Konfirmandenunterrichts der Gemeinde vor. Die Jugendlichen sind unsere Zukunft. Lassen Sie sich zu diesen Gottesdiensten herzlich einladen und nehmen Sie die jungen Menschen – im wahrsten Sinne des Wortes – ins Gebet.

… im letzten Jahr gab es eine gelungene Premiere: unser Gemeindefest im und um das Gemeindehaus Emmaus am Himmelfahrtstag. Auch in diesem Jahr laden wir an Christi Himmelfahrt, 30. Mai, 10.30 Uhr, zum Gottesdienst ins Gemeindehaus Emmaus ein. Anschließend bleiben wir zusammen, grillen gemeinsam, lassen uns Kaffee und Kuchen schmecken; vor allem aber wollen wir eine gute Zeit miteinander verbringen.

… die Nachfolge KMD Ulrich Stötzel ist geklärt: in einem professionellen Auswahlverfahren setzten sich die Kompetenz und der Sachverstand von Peter Scholl durch. Der Verabschiedungsgottesdienst für Ulrich Stötzel wird am 26. Mai, 10.30 Uhr, in der Martinikirche gefeiert. Da sowohl Ulrich Stötzel als auch der von ihm gegründete und geprägte BachChor tiefgehende Wurzeln in unserer Gemeinde haben, findet an diesem Sonntag im GMZ kein Gottesdienst statt. Stattdessen laden wir in die Martinikirche ein.

… vom 19. bis 23. Juni 2018 findet in Dortmund der nächste Kirchentag statt – direkt vor unserer Haustür. Deshalb bieten der Kirchenkreis und die Diakonie Siegen an allen fünf Tagen einen Bus-Shuttle-Service an. Für 10 Euro (zzgl. Tages- oder Dauerticket) steigt man morgens in Siegen in den Bus, besucht den Kirchentag und lässt sich abends wieder an Siegen fahren – eine interessante Option für unsere Frauenkreise, den Männertreff, 37-plus, das Café am Sonntag, unsere Konfi-Gruppe, … Der Abschlussgottesdienst am 23. Juni findet im Dortmunder Signal-Iduna-Park statt, sicherlich ein einmaliges Erlebnis. Lassen Sie sich einladen

Dirk Hermann, Vorsitzender des Presbyteriums


Aktuelle Informationen... Nachtrag

… Ralph van Doon verlässt die Ev. Christuskirchengemeinde: nach dem Wechsel von Dietrich Hoof-Greve zur Telefonseelsorge im Ev. Kirchenkreis Siegen war die Pfarrstelle der Ev. Studierendengemeinde Siegen – kurz ESG genannt – vakant. Ralf van Doorn hat sich entschieden, seine Kompetenzen als Gemeindepfarrer und Theologe in die ESG einzubringen und sich um diese Pfarrstelle beworben. Zum Abschluss eines mehrmonatigen, mehrstufigen und intensiven Bewerbungsverfahrens hat der Kreissynodalverstand des Ev. Kirchenkreises Siegen, der für diese Pfarrstelle verantwortlich ist, Ralph van Doorn am 13. Februar 2019 in die von ihm angestrebte ESG-Pfarrstelle gewählt. Seinen Dienst in der ESG soll er am 1. April 2019 antreten.

… der Dienstbeginn in der ESG bedeutet zugleich seinen Abschied als Pfarrer unserer Gemeinde. Aus einer Zwei- wird eine Ein-Pfarrstellengemeinde. In den kommenden Wochen und Monaten werden wir die sich ergebenden Veränderungen gestalten müssen. Erste Weichenstellungen sind bereits erfolgt: schon ab 1. April werden wir den Konfirmandenunterricht im Tandem mit der Nikolaikirchengemeinde gestalten. Deren Konzept mit Unterricht am Dienstag im ersten und Projekttagen am Samstag im zweiten Unterrichtsjahr ist mit unserem weitgehend identisch. Das Konfi-Camp bleibt ein Höhepunkt. Allerdings werden die beiden Blöcke des ersten und zweiten Jahres nicht mehr relativ unabhängig neben einander stehen, sondern intensiver miteinander verzahnt. Dafür sorgt ein größeres Team von hauptamtlich Mitarbeitenden, das die beiden Unterrichtsjahre gemeinsam konzipiert, durchführt und verantwortet: Gemeindepädagogin Juliane Hees-Kolb, Pfarrer Stefan König, Pfarrerin Annegret Mayr und Pfarrer Ralf Prange. Annegret Mayr und Stefan König werden häufiger als bisher den Predigtdienst in unserer Gemeinde übernehmen. In der Kinder- und Jugendarbeit gibt es schon Kooperationsprojekte. Die Presbyterien beider Gemeinden werden die Zusammenarbeit weiter intensivieren.

 … am 31. März werden wir in einem Gottesdienst Ralph van Doorn als Pfarrer unserer Gemeinde verabschieden und zugleich die Zuständigkeit von Ralf Prange als Pfarrer und Seelsorger auf die gesamte Gemeinde ausweiten. Den Gottesdienst, der um 14 Uhr im Gemeindehaus Emmaus beginnt, wird Superintendent Peter Thomas Stuberg leiten. Herzliche Einladung!

… in unserer Februar-Sitzung haben wir Dr. Ferdinand Klaus in das Presbyterium nachberufen – und er hat diesen Ruf angenommen. Im Gottesdienst unserer „Guten-Abend-Kirche“ am Freitag, 15. März, 20 Uhr, wird Dr. Klaus in das Presbyteramt eingeführt.