...zurück
 

Aus dem Presbyterium

... in der Oktobersitzung stand turnusgemäß die Wahl des Vorsitzenden und seines Stellvertreters auf der Tagesordnung. Einstimmig wurden Dirk Hermann auch für 2019 zum Vorsitzenden und Ralph van Doorn zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

... Carlo Schneider hat Anfang Oktober seinen Rücktritt aus dem Presbyterium erklärt. Nicht nur die übrigen Presbyter*innen sondern auch viele Gemeindeglieder bedauern diesen Schritt außerordentlich. Trotzdem gilt es, diese Entscheidung zu respektieren. Im Interesse und zum Wohle unserer Christuskirchengemeinde hat sich Carlo Schneider mit Leidenschaft und Sachverstand in die Arbeit des Presbyteriums und weit darüber hinaus eingebracht. Dafür danken wir ihm von ganzem Herzen. Wir wissen, dass „seine“ Christuskirchengemeinde ihm eine Herzensangelegenheit bleibt. Deshalb wird er sich weiterhin mit seiner Kompetenz, seiner Zeit und – im wahrsten Sinne des Wortes – seiner Begeisterung für die Gemeinde und vor allem für die „EBS“, die Ev. Begegnungsstätte Samelsfeld, einsetzen – wenn auch außerhalb des Presbyteriums. Wir wünschen Carlo Schneider Gottes Segen.

... die derzeit fünf Siegener Innenstadtgemeinden zu einer zu vereinigen, wird noch einige Arbeit machen. Die Steuerungsgruppe, die diesen Prozess koordiniert, hat im September einen Beschlussvorschlag zur Vereinigung vorgelegt, zu dem die fünf Presbyterien Position beziehen sollten. Unsere Stellungnahme fiel eindeutig aus: nicht zustimmungsfähig. Wie gewünscht, haben wir der Steuerungsgruppe eine Auflistung von Aufgaben mit klarer Aufgabenzuordnung und Zeitplan vorgelegt. Nach unseren Informationen haben sich die übrigen Presbyterien ähnlich positioniert. Die Steuerungsgruppe tagt nach Redaktionsschluss. Wir werden weiter informieren – hier im Gemeindebrief und im Rahmen von Gemeindeversammlungen.

... persönliche Daten zu respektieren und zu schützen ist dankenswerterweise eine Selbstverständlichkeit in unserem Land und ein hohes Gut in unserer Gesellschaft, daran zweifelt niemand. Das gilt auch für den Gemeindebrief. Deshalb haben wir beschlossen, bis auf weiteres auf die Auflistung der Geburtstagskinder zu verzichten. Wir wollen allerdings mit dieser Situation konstruktiv umgehen – wie, das erläutert Ralph van Doorn in einem separaten Artikel im Gemeindebrief Dezember 2018 -Februar 2019 (S.12f)

... seit Mitte September treffen sich elf Katechumen*innen, um sich auf ihre Konfirmation im Frühjahr 2020 vorzubereiten. Wir legen allen Gemeindegliedern unsere Jugendlichen und den Konfirmandenunterricht besonders ans Herz.

... vom 19. bis 23. Juni 2018 findet in Dortmund der nächste Kirchentag statt – direkt vor unserer Haustür. Deshalb bieten der Kirchenkreis und die Diakonie Siegen an allen fünf Tagen einen Bus-Shuttle-Service an. Für 10 Euro steigt man morgens in Siegen in den Bus, besucht den Kirchentag und lässt sich abends wieder nach Siegen fahren – eine interessante Option für unsere Frauenkreise, den Männertreff, 37-plus, das Café am Sonntag, unsere Konfi-Gruppe, ... Der Abschlussgottesdienst am 23. Juni findet im Dortmunder Signal-Iduna-Park statt, sicherlich ein einmaliges Erlebnis. Lassen Sie sich einladen

... Kirchentag II: am Eröffnungstag des Kirchentages, also am 19. Juni, findet traditionell der Abend der Begegnung statt. Die gastgebende Landeskirche – das heißt WIR – lädt die Kirchentagbesucher zum Bummeln in die Dortmunder Innenstadt ein. Gruppen und Kreise, die sich vorstellen können, sich mit einem Stand in diesen Abend einzubringen, sprechen bitte eine*n Presbyter*in an.

Dirk Hermann, Vorsitzender des Presbyteriums