Bookmark and Share

   

...zurück
 

Aus dem Presbyterium

... wir setzen die Arbeit an einem zukunftsträchtigen Konzept für die fünf Kirchengemeinden in der Siegener Innenstadt fort. Der Verlauf der Beratung lässt die Tendenz zu einer Fusion der Erlöser-, Christus-, Martini- und Nikolaikirchengemeinde sowie der Kirchengemeinde Kaan-Marienborn zu einer Ev. Kirchengemeinde Siegen erkennen

... vor diesem Hintergrund ist auch die Nachbesetzung von Günter Westerholt zu sehen. Der langjährige Jugendreferent – zunächst der Martinikirchengemeinde und später der gesamten Region 4 – ist Ende Juli in den Ruhestand gegangen. Nach intensiver Beratung haben sich die Vertreter der fünf Innenstadtgemeinden, Jugendreferatsleiter Volker Peterek und Juliane Hees-Kolb, als direkte Kollegin, entschieden, Thomas Schneider mit der kirchlichen Jugendarbeit in Siegen zu betrauen. Er wird sich in einem der nächsten Gemeindebriefe persönlich vorstellen

... kaum ist die eine Personalie vom Tisch, taucht die nächste auf. Ende 2018 geht mit Kirchenmusikdirektor Ulrich Stötzel eine weitere prägende Figur unserer Region in Pension. In enger Kooperation mit dem Kirchenkreis beschäftigen sich die fünf Innenstadtgemeinden bereits jetzt mit der Nachfolgeregelung

... um unsere Gebäude effektiver zu nutzen, wird im Untergeschoss des Pfarrhauses Memeler Straße eine Einliegerwohnung entstehen. Die erforderliche Baugenehmigung hat die Stadtverwaltung Siegen Ende Juni erteilt

... im Gemeindezentrum wird es in den nächsten Wochen zu einer größeren Baumaßnahme kommen, da umfangreichere Sanierungsmaßnahmen an den Abwasserrohren erforderlich sind

... auch am Gemeindehaus Emmaus stehen Sanierungsarbeiten an. Der Zahn der Zeit hat seine Spuren im Außenputz deutlich hinterlassen

... vom 23. bis 25. Juni feierte der Ev. Kirchenkreis Siegen seinen Kreiskirchentag – und wir feierten mit. An dieser Stelle danken wir allen, die einen kleinen, mittleren oder großen Beitrag zum Gelingen des Festes geleistet haben: die Kinder fühlten sich in unserem Zelt wohl und ließen begeistert ihrer Kreativität freien Lauf, so manchen Besucher begleitet das Bibelwort, das er an unserem Stand gezogen hat, bis auf den heutigen Tag, andere bestaunten Instrumente aus Luthers Zeiten. Ein „eyecatcher“ des Festes war definitiv unsere Seilbahn, mit der wir im wahrsten Sinne des Wortes die Bibel übersetzten. Der Bibeltausch war eine gelungene Aktion mit der sich die Evangelische Kirche an diesem Wochenende in der Siegener Innenstadt unters Volk und ins Gespräch mischte

... am 1. Oktober – dem Erntedankfest – begrüßen wir die Mädchen und Jungen, die sich mit dem Beginn des Konfirmandenunterrichts auf den Weg zur Konfirmation im Frühling 2019 machen. Seien Sie dabei und machen Sie deutlich, dass Jugendliche und ihre Familien in unserer Gemeinde herzlich willkommen sind

... ein Termin zum vormerken: jedes Jahr am 16. Dezember gedenken Siegenerinnen und Siegener der Bombenopfer des Zweiten Weltkriegs. Am frühen Nachmittag des 16. Dezember 1944 legten Bomber innerhalb weniger Minuten weite Teile der Siegener Innenstadt in Schutt und Asche – Hunderte verloren ihr Leben. In diesem Jahr gestaltet unsere Gemeinde den Gedenkgottesdienst um 18 Uhr in der Nikolaikirche gemeinsam mit der St.Michael-Gemeinde. Wir wollen an Leid und Tod erinnern, dankbar werden für mehr als sieben Jahrzehnte in Frieden und Wohlstand, uns unserer Verantwortung für Armut, Terror, Krieg und andere Fluchtursachen und unserer notwenigen Solidarität mit den heutigen Opfern bewusst werden.

Dirk Hermann, Vorsitzender des Presbyteriums