...zurück

Aufruf zur Unterstützung von Familien, die flüchten mussten

Haben Sie gut erhaltene Kleidung, die viel zu schade ist, weggeschmissen zu werden?

Haben Sie intakte Haushaltsgeräte, die der neusten Technik weichen müssen, aber schon noch funktionieren?

Mit diesen guten Gaben können Sie Familien unterstützen, die sich weder neue Kleidung noch solche Geräte leisten können.
Menschen, die auf der Flucht sein müssen, haben im Raum unserer Gemeinde eine Möglichkeit gefunden, hier zu leben. Aber die finanzielle Situation ist in der Regel so schlecht, dass selbst sehr wichtige Dinge nicht angeschafft werden können. Es wäre schön, wenn Sie also etwas zu Verbesserung der Situation dieser Menschen tun wollen, können.
Wer Möbel abzugeben hat, kann sich ebenfalls melden. Im Moment gibt es die begrenzte Möglichkeit, Möbel abzuholen und zu den Bedürftigen zu bringen.

Allerdings suchen wir ganz dringend Menschen, die bereit sind, an dieser Stelle aktiv zu werden. Vielleicht haben Sie ja ein Auto mit Hänger? Vielleicht sind Sie bereit, unbürokratische Hilfe zu leisten und bei dieser guten Sache mit anzufassen?
Schön wäre es. Auch in diesem Fall genügt ein Anruf – und diese wichtige Arbeit kann koordiniert werden.

Ansprechpartner für die Abgabe von Haushaltsgegenständen, Möbeln ...
sowie für den Fall, dass Sie sich persönlich beim Möbeltransport engagieren möchten, sind:

Stadtteilbüro am Fischbacherberg
Herr Hermann Schmid 3190005 oder 4041405

Verein für Soziale Arbeit und Kultur
Herr Stefan Böhmer 3180933

oder unser Gemeindebüro
Cathrin Röcher 339767

Ralph van Doorn